"Versuche, wenn du das Pferd
in irgendeiner Weise bedienst,

zu erfühlen, wie du auf es einwirkst,

und was es dann von dir will.

Wenn du zunächst auf seinen Willen

einschwenkst, wird es später auch

auf deinen Willen einschwenken!"
(Prof. Paul Tholey)

Do 27.04.2017

Ich habe Ryan geholfen die Pferde zu putzen. Heute war auch Dylano dabei, der sein Putzen und das anschließende Bodywork sehr genossen hat. Wir haben wieder Streifen in seinem Fell produziert ;-)

Als Linda kam, hat sie mit Dylano angefangen zu spielen, OL in einem großen Gras Paddock. Er war ziemlich gut und daher auch sehr schnell wieder fertig.

Sie hat dann Jazz warm gemacht und ich bin mit ihr zum Playground gelaufen, sein Thema für heute war „Supple“. Linda hat für mich nochmal ihr Reiten kommentiert und ich konnte Fragen stellen, was ziemlich cool war!

Als wir Jazz zurück gebracht hatten, sind wir mit dem Golfcard zurück gefahren und Ryan hat noch Unterricht mit Patrick bekommen. Sein Thema war Carving Turns zum Lockern der Schultern und ein Verlängern im Hals.

Danach waren Ryan und ich bei Linda und Pat zum Lunch eingeladen, um mit Pat ein Gespräch darüber zu haben, wie man ein Pferd aufs Turnier vorbereitet - „the natural way“.  Pat nimmt seit einigen Jahren ziemlich erfolgreich an Cutting Competitions teil und schafft es, auch die sehr guten jungen Pferde so gesund und motiviert zu erhalten, dass sie nicht nur in der Futurity sondern auch später noch gern und erfolgreich teilnehmen. Sein Gehirn muss ein Großraumcomputer sein. Ohne dass er vorbereitet war, konnte er mir Konzepte, Reihenfolgen und Vorgehensweisen so erklären, als ob man sie in einem Buch nachlesen könnte. Zwischenfragen sind kein Problem, trotzdem wird der rote Faden konstant weiter verfolgt. Das war ziemlich cool, ich habe ein sehr gutes Bild von den Zutaten, der Vorbereitung, dem Prozess und dem Ziel bekommen. Ryan hat das alles aufgenommen, so dass ein Artikel daraus geschrieben werden kann :-)

Im Anschluß waren Linda und ich noch bei Na’vi zu Besuch. Sie sieht jeden Tag besser aus und der Arzt kommt jeweils dazu und bringt einen auf den neusten Stand. Wir haben ihr Karotten mitgebracht und sie hat jede Menge Kratz-Einheiten bekommen, das fand sie ziemlich gut!

Ich habe begonnen zu packen undversucht das so gut es geht schon zu finalisieren. Total lieb: Jae hat heute für mich gekocht, Tuna-Melt-Sandwich! Dann habe ich noch eingecheckt für morgen Abend und jetzt muss ich dringend noch die Notizen des Tages machen.

Freu mich schon auf zu Hause!