27. Juni 2017

Leo war heute zum ersten Mal und ganz allein unterwegs - mein einizges Ziel, es sollte eine gute Erfahrung werden.

Wir sind zu einem Lehrgangmit Rolf Petruschke in den Reitverein nach Idstein gefahren. Einsteigen hat hin und zurück jeweils 1 min gedauert :-)

Als wir in Idstein ausgestiegen sind war alles erst mal gaaaaaaaaaaaaanz schön aufregend. Also sind wir hin und her marschiert und haben Touch-it gespielt, bis es besser wurde. Überraschung für mich: der Lehrgang fand auf dem Außenplatz statt, neben einer Straße an der Verladen wurde und oberhalb eines großen Springplatzes, auf dem man die Reiter deutlich hören, aber nicht sehen konnte.

Wir waren zum Glück sehr früh da, so das Leo sich an alles gewöhnen konnte. Zuerst haben wir dann auch ein paar Runden zu Fuß über den Reitplatz gedreht, aber auch als ich aufgestiegen war ist er weiter brav geblieben.

Als Rolf erfahren hat, dass das unser erster "Außen-Einsatz" war, hat er gleich gesagt, dass wir dann für heute happy sind, wenn Leo brav ist.

Die Reiterin vor mir ist freundlicherweise zunächst geblieben und hat den Platz nicht verlassen. Aber als wir mit dem Training begonnen hatten, hat Leo sich sofort konzentriert und ist gelaufen, als ob er nie was anderes tun würde. Die andere Reiterin konnte den Platz verlassen, alles allerbestens. 

SO ein wunderbares Pferdekind!

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Pferd und im Freien

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Reiter, Pferd, im Freien und Natur

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Reiter, Pferd und im Freien