16.02.2013

Hallo Freunde,

Ich hoffe, ihr habt diese dunkele Jahreszeit halbwegs gut hinter euch gebracht, ich leide ja schon immer ein bißchen, vor allem, wenn man mir dann das Fenster zu macht, wenn es so kalt wird, dass sonst mein Wasser einfriert!

Ich wollte euch berichten, ich habe mich jetzt doch entschlossen es nochmal mit einer Karriere als Reitpferd zu versuchen. Seit Weihnachten klettert meine Blondine regelmäßig hoch motiviert auf so ein blaues Klötzchen, neben das ich mich dann auch ganz freiwillig stelle. Auch das Aufsteigen macht mir eigentlich keinen Streß mehr. Sie wartet auch immer, bis ich mich ganz entspannen kann und dann klettert sie auf mich drauf. Ich muß mich erstmal umdrehen und gucken, dass jedes Bein auch da ist, wo ich es vermute und dann kann es los gehen.

Was ich halt gar nicht abkann ist, wenn man anfängt an meinem Maul rum zu ziehen oder so mit den Beinen zu klemmen. Das macht sie zum Glück nie, aber woher sollte ich das anfangs wissen... Im Schritt ist es eigentlich gar kein Problem mehr, wir bleiben auf einer Hand, die ich mir am Anfang aussuchen darf, da wir das Lenken erstmal weg lassen und nur außen rum gehen (das ist mir noch zu viel auf einmal, wenn wir ständig die Spur wechseln). Das kann ja auch keiner verlangen, dass man sich gleich auf so viele Dinge auf einmal konzentriert: laufen, schneller laufen, Richtung wechseln, atmen nicht vergessen, aufpassen, dass die Blondine nicht verrutscht... Ich meine anfangs hätte ich mir über die Blondine gar keine Gedanken gemacht, aber jetzt, wenn der was passiert! Dann bin ich echt geliefert! Und die hat manchmal so selbstzerstörerische Tendenzen! Neulich ist sie von dem Klötzchen gefallen, als sie aufsteigen wollte, ich weiß nicht, wie das passieren kann, sie hat doch nur zwei Beine, die muß man doch im Griff haben! Ich bin wie erstarrt stehen geblieben, ich wußte ja nicht, ob sie evtl. unter mich geraten ist. War dann aber alles ok.

Ich schweife ab. Also, wir reiten Schritt, dann nimmt sie Energie auf, legt ganz sanft die Beine an meinen Bauch und dann hat sie da irgend etwas in der Hand, mit dem sie da oben noch mehr Energie macht, das kommt dann an meine Schulter, und dann trabe ich spätestens los. Und es ist gar nicht so schlimm wie ich dachte! Ich habe schon eine ganze Runde geschafft, dann hat sie angehalten! (ich meine, ich war gerade so in Fahrt, ich hätte glatt noch weiter gemacht, aber man muß es ja auch nicht übertreiben!).

Also das läuft. Dafür geht sie mindestens einmal die Woche mit mir und meinen Freunden spielen, da steigen wir auf Podeste, dürfen mit Planen spielen und solche Sachen, ich liebe das!!!

Ach so, und falls ihr meine andere Blondine gesehen habt, schickt sie doch mal vorbei, keine Ahnung, wo die hin ist! Beschreibung:
Größer als meine Blondine, krauses Langhaar. Sie hat immer so Sachen an, da sind oben so Bändel dran, da kann man dann ziehen (findet sie nicht so gut, aber macht irren Spaß).

Leute ich muß Schluss machen, da kommt die neue Praktikantin, ich muß mich schnell hinlegen, die will mich in die Führmaschine stellen und wenn ich liege kann ich die Nummer um mindestens 10 Minuten raus zögern... ;-))

Euer Lasse
 

Hallo Freunde,

 

Ich hoffe, ihr habt diese dunkele Jahreszeit halbwegs gut hinter euch gebracht, ich leide ja schon immer ein bißchen, vor allem, wenn man mir dann das Fenster zu macht, wenn es so kalt wird, dass sonst mein Wasser einfriert!

 

Ich wollte euch berichten, ich habe mich jetzt doch entschlossen es nochmal mit einer Karriere als Reitpferd zu versuchen. Seit Weihnachten klettert meine Blondine regelmäßig hoch motiviert auf so ein blaues Klötzchen, neben das ich mich dann auch ganz freiwillig stelle. Auch das Aufsteigen macht mir eigentlich keinen Streß mehr. Sie wartet auch immer, bis ich mich ganz entspannen kann und dann klettert sie auf mich drauf. Ich muß mich erstmal umdrehen und gucken, dass jedes Bein auch da ist, wo ich es vermute und dann kann es los gehen.

 

Was ich halt gar nicht abkann ist, wenn man anfängt an meinem Maul rum zu ziehen oder so mit den Beinen zu klemmen. Das macht sie zum Glück nie, aber woher sollte ich das anfangs wissen... Im Schritt ist es eigentlich gar kein Problem mehr, wir bleiben auf einer Hand, die ich mir am Anfang aussuchen darf, da wir das Lenken erstmal weg lassen und nur außen rum gehen (das ist mir noch zu viel auf einmal, wenn wir ständig die Spur wechseln). Das kann ja auch keiner verlangen, dass man sich gleich auf so viele Dinge auf einmal konzentriert: laufen, schneller laufen, Richtung wechseln, atmen nicht vergessen, aufpassen, dass die Blondine nicht verrutscht... Ich meine anfangs hätte ich mir über die Blondine gar keine Gedanken gemacht, aber jetzt, wenn der was passiert! Dann bin ich echt geliefert! Und die hat manchmal so selbstzerstörerische Tendenzen! Neulich ist sie von dem Klötzchen gefallen, als sie aufsteigen wollte, ich weiß nicht, wie das passieren kann, sie hat doch nur zwei Beine, die muß man doch im Griff haben! Ich bin wie erstarrt stehen geblieben, ich wußte ja nicht, ob sie evtl. unter mich geraten ist. War dann aber alles ok.

 

Ich schweife ab. Also, wir reiten Schritt, dann nimmt sie Energie auf, legt ganz sanft die Beine an meinen Bauch und dann hat sie da irgend etwas in der Hand, mit dem sie da oben noch mehr Energie macht, das kommt dann an meine Schulter, und dann trabe ich spätestens los. Und es ist gar nicht so schlimm wie ich dachte! Ich habe schon eine ganze Runde geschafft, dann hat sie angehalten! (ich meine, ich war gerade so in Fahrt, ich hätte glatt noch weiter gemacht, aber man muß es ja auch nicht übertreiben!).

 

Also das läuft. Dafür geht sie mindestens einmal die Woche mit mir und meinen Freunden spielen, da steigen wir auf Podeste, dürfen mit Planen spielen und solche Sachen, ich liebe das!!!

 

Ach so, und falls ihr meine andere Blondine gesehen habt, schickt sie doch mal vorbei, keine Ahnung, wo die hin ist! Beschreibung:

Größer als meine Blondine, krauses Langhaar. Sie hat immer so Sachen an, da sind oben so Bändel dran, da kann man dann ziehen (findet sie nicht so gut, aber macht irren Spaß).

 

Leute ich muß Schluss machen, da kommt die neue Praktikantin, ich muß mich schnell hinlegen, die will mich in die Führmaschine stellen und wenn ich liege kann ich die Nummer um mindestens 10 Minuten raus zögern... ;-))

 

Euer Lasse