10.04.2012

Hallo Freunde,

also ich weiß ja gar nicht, was ich sagen soll, man hat mir eine eigene Plattform eingerichtet! Offensichtlich habt ihr erhöhtes Interesse an meinem Leben!? Wunderbar! Ich habe natürlich sofort reagiert und habe mir erst einmal jemanden organisiert, der das hier für mich mit den Tasten regelt. Meine Blondine ist zeitlich sehr angespannt und sie muß ja auch nicht alles wissen, was ich hier so schreibe!

Also dann will ich euch mal erzählen, wie meine Ostertage so waren...

Samstag morgen kommt eine sehr nette neue Blondine an meine Box und nimmt mich mit. Ich denke schon, wo ist denn meine eigene hin? Naja aber diese hier hatte ich auch schon mal gesehen, ich war also nicht weiter beunruhigt, außerdem war es kalt und mir war nach Sport!

Wir sind also in die kleine Halle und sie hat mich los gemacht und ich dachte, sie sagt mir jetzt, was wir heute machen: fangen spielen, Energie am Seil, zusammen traben, Kompliment üben... Sie stand aber nur da, mit einem langen Ding in der Hand, sah nicht aus wie der Stock den meine immer festhält (müssen sich Blondinen eigentlich immer an Stöcken festhalten, fallen die sonst um?). Naja, sie fuchtelte mit dem Ding rum und ich dachte, kann die auch so mit mir reden, dass ich sie verstehe?. Also nach einer Zeit habe ich verstanden, dass sie wollte, dass ich mich bewege, das habe ich dann auch gemacht und sie war zufrieden. Das hat mich aber schon wieder so gestresst, dass ich mich erst einmal wälzen mußte. Ich gebe zu, der Gedanke kam mir vielleicht etwas zu spontan, also er kam mir, als ich voll Speed die lange Seite runter bin. Die arme Blondine war ein bißchen geschockt, als ich einfach die Beine eingeklappt habe und mich auf dem Boden rollte.... Danach ging es wieder besser.

Das ist übrigens eine super Sache, um Streß abzubauen, kann ich nur empfehlen! Wenn man Streß hat, einfach mal eine Runde wälzen, danach fühlt man sich wie neu geboren! Ich mache das im Moment immer, wann die Blondinen mit dem Seil kommen, das ist nämlich deutlich anstrengender als alles andere. Da lass ich mich erst einmal fallen. Dann darf sich meine Blondine sogar auf mich drauf setzen, da steht sie voll drauf!

Am nächsten Tag kam die andere Blondine wieder, da wußte ich aber schon, dass sie will, dass ich einfach laufe, da war es dann kein Problem mehr.

Und dann war meine wieder da. Schon schön, wenn man jemanden hat, der auch die gleiche Sprache spricht (wenn auch manchmal noch etwas holprig). Wir haben fangen gespielt und sind zusammen getrabt und wieder Schritt gegangen und wieder angetrabt, immer neben einander, das mache ich im Moment am liebsten! Solange die Blondine nur neben mir läuft ist das mit dem antraben gar kein Problem mehr, da geht das wie von selbst.

So, ich muß jetzt Schluß machen, da kommt meine Oli, die bringt mich jeden morgen aufs Paddock, super Service Freunde, ich kann die Wohnanlage hier nur empfehlen!

Euer Lasse