Fr 14.03.2014

Das erste Pferd sind wir morgens wieder „bei uns“ geritten, Rhem war ziemlich gut heute. Ich habe zum Warm-up zuerst im Roundpen at liberty gespielt, bis Richtungswechsel auf beiden Seiten ging und habe dann beim Reiten mit Supple-Rein gespielt. Da es im Trab leicht ging, schlug Linda vor, den Galopp zu versuchen, dabei bleibt man erst mal auf einem Zirkel. Nach rechts ging super, nach links schwieriger, paßt zu seiner Schiefe! Dann hab ich ein noch wenig mit GoC gespielt. Alles lief sofort gut, also aufgehört und das Pferd geduscht.

Rhem durfte grasen während Mette Linda eine Stunde gegeben haben. Danach haben wir die Straßenseite gewechselt. Ich habe heute mit Sarahs anderem Pferd Max gespielt. Sie meinte er wäre sehr impulsiv, aber er war heute calm, connected und responsive.

Merke: Um connected zu erreichen, muss man beim RB-Pferd an calm und beim LB-Pferd an responsive arbeiten!

Als Max ziemlich außer Puste war (;-)) habe ich den anderen zugesehen. Jackson hatte heute „you better run“ gebucht, Highland war super calm auf dem kompletten Playground unterwegs. Als alle happy waren sind wir zur Lunchbreak übergegangen. Ich bin schnell mit dem Golfcard zu Rhem und Tof gefahren um Lunch-Heu zu servieren.

Um 15:30h war ich wieder im Stall zum Misten, um 16h ging es weiter mit Linda und Ulivi zur nächsten Runde. Heute waren wir 2 Stunden unterwegs, zum Playground, auf die Brücke, in die Arena, Tore auf und zu, dann RidetheLine und PointtoPoints in der Arena – er hat ein pparmal anfangen wollen sich aufzuregen, aber es war super schnell vorbei – ein bissel langweilig heute ;-) (das ist natürlich ein Spaß!).

Rhem ändert ab heute so langsam sein Futter, denn er darf mit nach Colorado fahren, Ryan wird ihn als Project-Horse übernehmen – Ziel ist, dass er ein Parelli-Home findet.