"Versuche, wenn du das Pferd
in irgendeiner Weise bedienst,

zu erfühlen, wie du auf es einwirkst,

und was es dann von dir will.

Wenn du zunächst auf seinen Willen

einschwenkst, wird es später auch

auf deinen Willen einschwenken!"
(Prof. Paul Tholey)

Mobile Solekammer

Von den verschiedenen Methoden der Vernebelung ist die Rauminhalation für Pferde häufig die angenehmste. Sie zeigt ihre positive Wirkung nicht nur auf die Atemwege, sondern auch auf die Haut der Pferde.

Deshalb haben wir unserem Böckmann Classic Zwei-Pferde-Anhänger zu einer mobilen Solekammer umgebaut. Zur Verneblung der Sole verwenden wir KEINEN Ultraschall Vernebler aus dem Baumarkt, sondern den Equosonic Mobile II/30 der Firma Medizintechnik Hartwig, der in der Sattelkammer des Anhängers untergebracht ist. Der Auslass des Solenebels befindet sich im Gegensatz zu anderen Modellen bewusst unter dem Dach des Anhängers. Das hat zwei Vorteile:

- keine Möglichkeit der Verunreinigung des Rohrsystems für den Solenebel durch eventuellen Maulkontakt oder Auswurf beim Husten durch die Pferde

- der Solenebel kann ab der ersten Minute der Behandlung eingeatmet werden. Da er schwerer ist als Luft fällt er am Pferdekopf vorbei „zum Boden“ anstatt sich zuerst dort ansammeln und ansteigen zu müssen, bis der Nebel die Nüsternhöhe erreicht hat.

Wir verwenden regulär eine Sole aus medizinisch reinem Salz mit einem Salzgehalt von 4%. Andere Konzentrationen können selbstverständlich gern auf Wunsch oder nach Verordnung ihres Tierarztes oder Tierheilpraktikers hergestellt werden.


Anwendungsbereiche

- Atemwegsbeschwerden wie:

Erkältungen, Entzündungen der Atemwege und Infekte der oberen Atemwege

- Allergiebeschwerden wie:

Asthma bronchiale, chronisch obstruktive Bronchitis (COB), Dämpfigkeit (RAO)

- Hauterkrankungen wie:

Ekzeme, Pilzinfektionen, Mauke, Schuppenflechte, Sommerekzem

- Immunsystemstörungen, Stoffwechselstörungen, Wundheilungsstörungen

- Leistungsabfall und Schlappheit

- Prophylaxe für:

Reinigung der Atemwege, Stärkung der Lunge, Anregung des Stoffwechsels und der Hautfunktion

Eine Solekammer ist eine alternative Methode, die zur Vorbeugung und Unterstützung der Heilung eingesetzt werden kann. Sie ist KEINE ärztliche oder schulmedizinische Behandlung, kann diese aber im Idealfall sinnvoll ergänzen.

Ich weise daher ausdrücklich darauf hin, dass ich gemäß §§ 1, 3 Nr. 1 des Gesetzes über die Werbung auf dem Gebiet des Heilwesens (Heilmittelwerbegesetz - HWG) keinerlei Heilversprechen machen kann und möchte!


Wirkungsbereiche von Sole

- Antibakterielle Wirkung in den Atemwegen und auf der Haut, dadurch keine Ansteckungsgefahr

- Linderung von Entzündungen: den Zellen der krankmachenden Mikroorganismen wird durch das Salz ihr Wasser entzogen. Dieser Wasserentzug verhindert ein weiteres Wachstum und zerstört sie

- Besserung von bakteriell oder mykotisch verursachten Hautbeschwerden / Ekzemen

- wirkt antiallergisch

- Stärkung der Abwehrfunktion der Atemwege und des Immunsystems

- stoffwechselanregend

- Abschwellen der Schleimhäute, indem der Solenebel Flüssigkeit aus dem Gewebe zieht. Der durch diese Flüssigkeit verdünnte Schleim kann durch das Flimmerepithel leichter abtransportiert und ausgehustet werden

- Verbesserung der allgemeinen Lungenfunktion und des Selbstreinigungs-mechanismus der Lunge.

- Steigert das allgemeine Wohlbefinden (Entspannung)

Die Sole wird durch Ultraschall mit einer Leistung von 30ml/min. vernebelt. Es entsteht ein Aerosol mit einer Teilchengröße von 0,5-8 Mikron, welches auch in die Tiefen der Lunge gelangt und sich auf dem kompletten Körper des Pferdes verteilt.

Durch einen Ventilator wird der Solenebel fast geräuschlos durch ein Rohr mit Auslass am Dach in den Anhänger (oder auch eine Box, s.u.) geblasen.

Da der Solenebel schwerer ist als Luft fällt er in den Innenraum und kann so ab der ersten Minute eingeatmet werden anstatt sich zunächst am Boden anzusammeln.


Durchführung & Inhalation

Bei einer Anwendung in der mobilen Solekammer: Die Solenebel-Konzentration im Anhänger steigert sich schnell, dass sie effektiv über die Atemwege und die Haut aufgenommen werden kann. Beim Öffnen des Anhängers nach der Behandlung tritt meist noch überschüssiger Nebel aus.

Die mobile Solekammer ist zwar speziell auf die Nutzung durch Pferde zugeschnitten, kann aber auch von jedem anderen Tier genutzt werden.

Pferde/Ponys können jeweils zu zweit an einer Sitzung teilnehmen, sofern sie sich miteinander vertragen. Es können aber natürlich auch Einzelsitzungen erfolgen.

Zur Beschäftigung kann ein Heunetz aufgehängt werden. Gerne dürfen Sie auch während der Behandlung bei Ihrem Pferd im Anhänger bleiben.

Bei einer Anwendung in einer Box bleiben die Pferde meist instinktiv mit ihrem Kopf unterhalb des Verneblers, selbst wenn sie die Möglichkeit haben, sich frei zu bewegen. Ein Anbinden der Tiere ist daher nicht notwendig.

Im Anschluss an die Behandlung sollten die Pferde bewegt werden. Dadurch wird der Schleim besser abtransportiert und ausgehustet. Wegen der positiven Wirkung der Sole auf die Haut ist es sinnvoll, dass die Tiere während der Inhalation OHNE Decke im Anhänger / in der Box stehen und nach der Therapie nicht abgewischt werden.


Aufbau

Bei Anmietung der mobilen Solekammer wird der Pferdeanhänger zu Ihnen nach Hause / auf den Hof gebracht (ist ggf. mit dem Hofbetreiber vorab abzuklären) und betriebsbereit aufgebaut.
Ist die mobile Solekammer (Pferdeanhänger) einmal aufgebaut, darf sie nicht mehr bewegt werden! Deshalb sollte ein Ort ausgewählt werden, an dem die Solekammer für die ganze Anmietdauer stehen bleiben kann.

Bei Anmietung des Soleverneblers für die Anwendung in einer Box muss diese mittels Planen etc. so abgedichtet werden, dass der Solenebel nicht entweichen kann.

Benötigt wird ein ebener und fester Untergrund (mit genügend Ruhe und Platz zum Verladen), sowie ein Haus-Stromanschluss (230V - der Verbrauch liegt bei ca. 0,03€ / Sitzung – Stand 2019) *.

Sie erhalten eine persönliche Einweisung vor Ort. Die Sitzungen werden dann eigenständig durchgeführt. Direkt im Anschluss des Aufbaus können Sie mit der ersten Behandlung beginnen!

*Strompreis: 0,30€ je Std je Kilowatt (1000 Watt) (Stand 2019) Verbrauch: 200 Watt/Std (entspricht 100 Watt/Anwendung à 30 min = 0,03€ je Anwendung)


Dauer und Häufigkeit der Behandlung

Eine Anwendung in der mobilen Solekammer dauert 30 Minuten. Der Anhänger sollte für die Sitzung vollständig geschlossen werden und auch bis zum Ende geschlossen bleiben.

Da jedes Tier individuell ist, genauso wie seine gesundheitlichen Probleme, ist die Häufigkeit und die Menge der notwendigen Behandlungen im Vorfeld nicht genau zu bestimmen.

Um eine optimale Wirkung erzielen zu können, hat sich allerdings bei einer Erst-Behandlung eine 7-10 Tages Kur mit einer Sitzung von 30 Minuten pro Tag bewährt. Zur Prophylaxe und in leichten Fällen reichen zum Teil aber auch drei Anwendungen pro Woche.

Je nach Schweregrad können auch längere Kuren erfolgen oder die Intensität auf 2x täglich erhöht werden. Es empfiehlt sich die Behandlung kurweise 1-2x pro Jahr zu wiederholen.


Preise

Die Zahlung erfolgt per Vorauskasse. 50% bei Buchung/Reservierung und 50% am Vortag des Mietbeginns.

Kurzzeit-Tarif (3 Tage) inkl. 14 Behandlungen* 250,-€
Wochen-Tarif (7 Tage) inkl. 28 Behandlungen* 450,-€

*je Behandlung können zwei Pferde/Ponys gleichzeitig in der Solekammer sein, sofern sie sich verstehen
*die Pferde/Ponys müssen verladefähig sein

Der Anhänger ist besenrein und mit abgewischten Oberflächen zurück zu geben! Wird dieser Vereinbarung nicht oder nur teilweise nachgekommen, wird eine zusätzliche Gebühr für die Reinigung in Höhe von 50,00 € fällig.