Di 25.02.2014

So, wieder Mittagspause. Heute Morgen zuerst über eine Std mit Rhem am Boden gespielt, ½ Std für seitwärts über eine Stange und ¾ Std für rückwärts durch den Flattervorhang. Viel Lecken und Kauen. Danach bin ich mit den anderen auf der Wiese geritten, auf der Rhem und Tof tagsüber normalerweise stehen, weil es dort recht eben ist und nicht so sumpfig wie auf dem Platz. Der unebene Boden und die vielen Pferde auf seiner Koppel haben ihn zwar erst etwas wuschig gemacht, aber dann ging es doch ganz gut! Er war am Körper zwar nass geschwitzt als wir fertig waren, aber am Kopf und rund um die Ohren war es deutlich besser :-)!

Danach hat Linda mich gefragt, ob ich mit Navi spielen möchte – U I , ok! Sie haben sie mit der zweiten Ladung Pferde mit rüber gebracht und ich hatte mich schon gewappnet Crash Test Dummy zu werden. Sie ist nicht nur das links-introvertierteste, sonder auch das Pferd mit dem höchsten Spirit-Level mit dem ich je zu tun hatte. Mit ihr lernt man sehr schnell den Unterschied zwischen“suggest“, „ask“ und „tell“.

Weil introvertierte Pferden denken müssen, bevor sie sich bewegen können habe ich online mit Denksport-Aufgaben begonnen. Das lief sehr gut, not once an icky face :-)! Linda kam nach einiger Zeit vorbei und fragte, wie es läuft – ich meinte, Navi hätte heute wohl einen guten Tag, sie sagte, oh nein, dieses Pferd würde niemals einen Kampf auslassen, ich würde das offensichtlich sehr gut machen!:-)! Dann kam jemand mit einem der großen grünen Bälle – oh weh, ALARM, Schweif umklappen, lostänzeln und fauchen war eins. Aber auch das war recht schnell ok.

Zur Steigerung bin ich dann in eine der kleineren Koppeln gegangen und habe mit ihr at liberty gespielt – genau ihr Ding. Wir haben sogar gemacht, was ich vorhatte, und ich habe dabei weder einen halben Arm zu verloren noch einen Tritt abbekommen! Linda „that looks very good“, das fand ich auch und Navi hat in einer Tour abgeschnaubt – wir waren uns also alle einig.

0:30h: Ich gehe jetzt gleich ins Bett und ihr seid vermutlich schon fast wieder wach. Tampa war cool, ich poste euch morgen ein paar Videos auf Facebook. Wir haben zuerst eine sehr coole Demo von Lauren mit Paris und dann Pat & Caton(plus zwei Pferde at liberty) gesehen. Auf dem Heimweg hat Pat uns alle bei Maccaroni Grill (LÄCKA) zum Dinner eingeladen. Es war echt lustig. Wir waren von „Pats“ Pat, Caton, David, Aurelie (Beglien), Elli (Schweiz) und Sean (UK) und der Rest von „Linda Land“ Linda, Genevieve, Liz und ich. Auf dem Heimweg hat Linda erzählt, wie es war als sie bei der Queen eingeladen waren – ein Bericht behind the sceenes J! Hier gilt das Tempolimit übrigens für alle Fahrzeuge, d.h. Trucks und Autos dürfen gleichschnell fahren. Woher ich das weiß: Pat hat den Truck mit den Pferden gefahren, wir waren nicht lange vor ihnen…..

Sie hat mich gefragt, ob ich Navi morgen reiten möchte. Ich hab mal ja gesagt ;-) ! Erst danach hat sie auch die Geschichte erzählt, wie sie Navi zuletzt in einer Horsenality Demo erst brav vorgezeigt haben und sie dann mit Phase 2 und 3 innerhalb 1sec einen feuerspeienden Drachen am Seil verwandelt haben. Die „Rückwandelung“ war dann allerdings nicht mehr innerhalb 1 sec zu machen.

Wunderbarer Sternenhimmel hier heute Nacht! Schlaft gut!