04.03.2013

Heute morgen musste ich mein Auto freikratzen – FROST! Danach hat man aber heute nicht nur die Sonne sondern auch die Wärme wieder raus gelassen ;-). Wir hatten heute morgen zunächst einen kurzen Chat mit Linda.

 

Dann hat sie Jazz geritten, während wir auf Lauren gewartet haben, die kommen wollte, damit Linda Paris nochmal reitet. Irgendwie wurde dann daraus aber leider doch nichts.

 

Für die zweite Pferderunde habe ich mit LeDancer in Roundpen at liberty gespielt – und das während Jim da war und eins von Mettes Pferden beschlagen hat. Trotzdem hatte ich wunderbare Aufmerksamkeit und geniales Stick-to me mit ganz viel abschnauben und Connection.

 

Linda hat Zen gesattelt und wir sind zusammen zum Playground geritten. Mollie hat sich gestern einen Muskel am Bauch gezerrt und wollte heute nicht reiten, kam aber mit dem Golfcard mit.

 

LeDancer wollte mal wieder bis in die hinterste Ecke des Playgrounds und alles ansehen, während Zen lieber im vorderen drittel bleibt. Ich habe mit ihm vom Sattel aus Point to Point gespielt und Follow the Focus! Es hat ne Weile gedauert, aber dann hat er verstanden, wie das geht. Anschließend sind wir ein bissel getrabt und haben Slalom um die Bäume gemacht. Wieviel mehr Sinn es für die Pferde macht sich zu biegen, wenn Bäume da stehen ;-).

 

Linda wollte LeDancer heute mal reiten, deshalb habe ich quasi nur ein leichtes Warm-up under saddle gemacht. Sie hat ihn dann in der Arena geritten und er war erst etwas skeptisch, aber dann war alles gut. Sie sagte, das wäre ja der Ersatz für ein komplettes Körperworkout da in allen Gangarten geschmeidig oben zu bleiben – yes I know! Aber sie war sehr complimentary darüber, dass es seit einiger Zeit nicht nur sehr schön aussieht, sondern sich auch sehr gut anfühlen würde *freu*!

 

Gegen 15h waren wir zurück am Stall. Ich hatte mein Lunch zu Hause vergessen und wollte sowieso duschen, bevor ich gleich Alissa abholen werden, die in Orlando gelandet ist und nun mit einem Shuttle unterwegs nach Ocala. Für heute abend hat Linda uns alle zu sich zum Essen eingeladen – sie wird kochen und ich nehme an, es wird spät ;-) – deshalb habe ich jetzt die Chance genutzt, euch den Blog für heute zu schreiben.

 

Gestern abend habe ich übrigens noch eine DVD gesehen, von Dr.Robert Miller „Lameness: ist Causes and Prevention“ – sehr interessant. Eine der Basis-Aussagen darin ist, dass viele Pferde deshalb heutzutage auf den Beinen kaputt gehen, weil sie deutlich zu jung und deutlich zu viel gearbeitet werden – und das OBWOHL die körperlichen Voraussetzungen immer besser werden. What a shame!

 

PS:

I thought you might like another update ;-) and want to hear some news. Alissa kam wie geplant mit dem Shuttle in Ocala an. Ich habe sie abeholt und wir sind zusammen zur Ranch gefahren und haben noch ein paar Dinge besprochen. Ich habe Mollie geholfen, die Pferde zu füttern, die uns beinahe abgehauen wären - und das, während Pat gerade auf Mettes Ulivi, dem Feuerstuhl, auf dem Playground geritten ist. Puh, das war knapp!

Linda hat sehr lecker mexikanisch gekocht. Nach dem Abendessen hatten wir eine große Vorstellungsrunde: Carlos (ein Freund aus Minnesota, dessen Familie in Käse macht, der eine Ranch betreibt, auf der Parelli-Kurse stattfinden und gerade mit Pat in dem Martin Black Cowhorse-Kurs reitet), Mette Larsen (Ärztin für Geriatrie aus Long Island, NY und Turnierreiterin bis Intermediere auf dem Weg zu Grand Prix) und ihre Freundin Jenny (Mentalcoach für zunächst Schwimmer, dann Reiter, sie ist ebenfalls heute angekommen; den beiden zusammen gehört die  www.willowtreehorses.com), Ryan, Mollie, Alissa, Pat und Linda.

 

Und hier ein paar News für euch: Ich werde mit Lancretio zur Equitana reisen, um am Do und/oder Freitag (21./22.3.) in ein oder zwei Sessions mit Pat und Linda dabei zu sein. Ich habe mich sehr gefreut und bin stolz, dass ich gefragt woden bin. Ich bin sicher, dass es eine spannende und interessante Erfahrung werden wird.

Und: Alissa wird auch nach Essen kommen und anschließend mit nach Taunusstein reisen, um bei uns und in Frankfurt auf dem Hofgut Liederbach einige Hanna Somatic-Sessions für Menschen und Pferde zu machen!

So, Mitternacht und ich muss jetzt schlafen, denn morgen 8h beginnt die erste Hanna Somatic Session für Menschen und ich bin relativ sicher, dass mit all den Leute und Dingen die gerade auf der Ranch abgehen meine letzten Tage hier noch recht vollgestopft und ereignisreich sein werden!