10.02.2013

Tag 2 des Dressage Summit und der Tag ging gleich ziemlich gut los. Pat hat schon vor der Show einigen Dressurreitern mit ihren Pferden geholfen einige Thresholds zu überwinden und auch mit dem Lusitano von gestern nachmittag nochmal gearbeitet, der bereits willig bereit war über die Plane zu gehen, die gestern noch ein unüberwindbares Hindernis zu sein schien.

 

Die erste Vorführung bestritten Pat und Lauren Barwick mit „Partnership &Patterns fort he Training Scale“ hat mich sehr beeindruckt! Es folgten: „Developing Seat & Aids for Daily Training“ mit Charles de Kunffy, “The Game of Contact” mit Linda auf HotJazz und Walter Zettl und “Advancing the Scale of Training” mit Christoph Hess und Mette Larson als Reiterin.

 

Nicht nur alle Vortragenden, sondern insbesondere auch alle Reiter waren heute sehr sehr beeindruckend. Besonders Lauren, die die komplette Vorführung geritten ist, ohne nur einmal die Zügel aufzunehmen und nur am Schluss noch etwas zu Musik im Kontakt geritten ist und Mette als letzte Reiterin mit einem Pferd, das sehr spooky ist und die die Traute hatte, am langen Zügel und im leichten Sitz vorwärts zu reiten, wie Christoph sie gecoached hat.

 

Am Abend gab es noch eine Q&A (Questions and Answers) Runde nur für die VIPs. Im Anschluss war ich mit Susan (mit der ich während der 10 Wochen bei Karen Rohlf ein Zimmer und ein Bad geteilt habe) und ihrem Freund Maurice italienisch essen und so hatte der Tag noch einen perfekten Ausklang.